Sexualpädagogik

Ziel der Fortbildung zum Thema Sexualpädagogik ist es, dass die Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, eine fachliche Haltung gewinnen, die es ermöglicht, dass Kinder und Jugendliche in die Lage versetzt werden, selbstbestimmt und verantwortlich mit ihrem Körper und der eigenen Sexualität umzugehen.

Kinder sollen lernen, die Körper- und Schamgrenzen anderer achten und in der Lage sein, sich gegenüber anderen abzugrenzen. Zudem sollten sie grundlegend über Wissen zu den Themen Körperhygiene, Liebe, Beziehung, Sexualität etc. verfügen. Diese Entwicklung sollten Fachkräfte als Teil der Persönlichkeitsentwicklung pädagogisch begleiten können.

Eine biographische Auseinandersetzung mit sich selbst und eine Reflexion der eigenen Einstellung zum Thema Sexualität, gehören zur Fortbildung ebenso dazu, wie die Arbeit an Fallbeispielen und ein Wissen über die psychosexuelle Entwicklung und der Umgang mit Übergriffen unter Kindern und Jugendlichen.

 

 

Termin
17.09.2018, 09:00 Uhr
- 17.09.2018, 16:30 Uhr
Ort
Tagungshaus Priesterseminar
Neue Str.3
31134 Hildesheim
Tel.: 05121 17915 40
Zielgruppe

Mitarbeiter/innen kirchlichen Dienst, pädagogische Mitarbeiter/innen und Ehrenamtliche

Referentin / Referent

Ulrike Minar, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Traumaberatung, Diplom-Sozialwissenschaftlerin und Mediatorin

Veranstalter
Fachstelle Prävention

Formular Anmeldung: mit Verpflegungswunsch

Anmeldung
Verpflegungswunsch (bitte auswählen)*

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Datenspeicherung
Kosten

keine

Information und Anmeldung
Fachstelle Prävention von sexualisierter Gewalt
Neue Str. 3
31134 Hildesheim
Tel.: 05121 17915 59/65
praevention(ät)bistum-hildesheim.de